video_label

1. Stunk-Sitzung in Edingen-Neckarhausen

Seit Freitag, 24.2.2006, 24:00 ist sie vorbei!

Mit unschlagbarem Charme und mit perfekten Lücken hat unser Präsidium durch das Programm geführt.

Nicht nur unser Publikum war aktiv, sondern, neben unserem Präsidenten auch unser Elfchenrat. Dieser bestand aus zwei sympathischen und ständig einsatzbereiten "Einsen". 

Den "Eisbrecher" machte uns ein völlig Abgehobener.

 

Unser Guru vom Unterdorf.

Von der Vogelstang kam eine "fremde Truppe" und sagte der Politik ganz gehörig die Meinung.

 

Die "Ruhestörer" verschonten nicht einmal die GRÜNEN! Zurecht!

 

Die "Edinger Bio-Tonne" mit ihrem Freund, dem Käfer Karl, erzählte aus ihrem Leben.

 

Und streifte dabei "ganz aus Versehen"

das lokale Politgeschehen.

Der "Badische Schorsch", übrigens unser Landtagskandidat Uli Sckerl, zog professionell gekonnt die schwarze, rote und gelbe Landespolitik durch den Kakao.

 

Man merkt halt, dass er's kann. 

Fischers Fritz und seine Rosl beleuchteten die Qualität des Neckarwassers früher und heute.

 

Mit verschiedenen Licht- und Schattenseiten.

Unser Frauen-Stammtisch kam gerade aus dem Theater ......

 

und versuchte Lokalgeschehen zu verstehen.

Tolle Ideen hatten die auch.

 

Zum Beispiel:  ein Kreisel von Edingen bis Neckarhausen soll so manches Verkehrsproblem lösen!

Die Krönung des Abends war der Gesinnungstest.

 

Eine Neckarhäuserin wollte unbedingt nach Edingen eingebürgert werden. Aber schließlich fand der Tester doch noch einen Ausweg: nicht nach Edingen, aber nach Neu-Edingen wäre möglich!

 

Zeitungs-Berichte zur STUNK-Sitzung

Die Rede vom Badener Schorsch:

Noch mehr Bilder!

Zum dritten Mal fand die Veranstaltung „Ilvesheim liest. Ein Buch“ statt. Interessierte Leserinnen und Leser diskutierten engagiert über den Roman „Der Vorleser“ von Bernhard Schlink, der in über 40 Sprachen übersetzt und
Weiterlesen

In der letzten Woche fand die erste Zukunftswerkstatt Ilvesheimer Friedhöfe statt. Daran nahmen neben Bürgermeister Metz Vertreter der Verwaltung und des Bauhofs, Vetreter der Badischen Friedhofsgärtner, eine Bestatterin, ein
Weiterlesen

Zuhause lesen – Gemeinsam denken – Bücher erleben.

Nach den erfolgreichen Veranstaltungen im letzten Jahr bieten wir „Ilvesheim liest. Ein Buch“ im März erneut an. Die Idee, die dahinter steckt, ist, dass möglichst viele Menschen
Weiterlesen

In einer kurzweiligen interessanten Veranstaltung wurden von den beiden
Wahlkreisabgeordneten Dr. Franziska Brantner ( Bundestag) und Uli Sckerl (Landtag) die
politischen Schwerpunkte des vergangenen Jahres aufgezeigt und einen
Weiterlesen

Ein Mietauto in Ilvesheim. Einfach buchen und losfahren. Das ist auch in unserer Gemeinde geplant. Von den Bürgern in die Agenda 2020 aufgenommen, von uns seit Jahren unterstützt und immer wieder angesprochen. Auch unsere
Weiterlesen

Liebe grüngesonnene IlvesheimerInnen,

zunächst wünsche ich Ihnen und euch ein frohes Jahr 2018!

Über die bereits bekannten Tagesordnungspunkte der letzten Gemeinderatssitzung 2017 hinaus möchte ich noch kurz über eine Anfrage
Weiterlesen

In einer Bürgerversammlung wurde vor kurzem über die Zukunft der Ilvesheimer Friedhöfe informiert. Die Friedhofskultur ist im Wandel. Beerdigungen im Friedwald, Urnengräber (heute in Ilvesheim bereits über 60%), anonyme
Weiterlesen

Die neue Neckarbrücke soll ab 2019 gebaut werden. Zwischen Heidelberg und Mannheim wird dann eine weitere Neckarquerung entstehen. Woran viele nicht mehr geglaubt haben, wurde vor kurzem von Grünem Verkehrsminister Hermann
Weiterlesen

Es gab wieder etwas zum Thema Bau neuer Gebäude für Flüchtlinge in Anschlussunterbringung und sozial Schwache Mitmenschen – und da war der Sitzungssaal mit Zuhörern überfüllt. Allerdings gingen viele auch bald wieder.

Beim TOP
Weiterlesen

Am 13.10.2017 findet die zweite Veranstaltung zu „Ilvesheim liest. Ein Buch“ statt. Interessierte Leserinnen und Leser kamen im Evangelischen Gemeindehaus zusammen, um über den Roman „Oben ist es still“ von Gerbrand Bakker zu
Weiterlesen

expand_less