video_label

Deutschland soll Vorreiter im Klimaschutz sein

Hamburg (dpa, 9.2.2007) - Die große Mehrheit der Deutschen möchte nach einer Umfrage ihr Land in einer Vorreiterrolle beim Klimaschutz sehen.

86 Prozent wollen, dass sich Deutschland zu Kohlendioxid-Reduktionszielen verpflichtet, ergab eine Emnid-Umfrage im Auftrag des «Greenpeace-Magazins» (März-Ausgabe).

85 Prozent der Befragten sehen in der Erderwärmung eine «Bedrohung für sich und nachfolgende Generationen». Mehr als zwei Drittel erwarten, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die EU-Ratspräsidentschaft und den G8-Gipfel nutzt, um den internationalen Klimaschutz voranzutreiben. Für die Umfrage wurden im Januar 2007 insgesamt 1002 Deutsche befragt.

Um bis zum Jahr 2020 eine Verringerung des Ausstoßes von Kohlendioxid (CO2) um 40 Prozent gegenüber dem Wert von 1990 zu erreichen, plädieren 9 von 10 Befragten für eine stärkere Förderung der erneuerbaren Energien, teilte Greenpeace am Freitag mit.

54 Prozent wollen, dass keine neuen Braunkohlekraftwerke gebaut und die alten schnellstmöglich stillgelegt werden. Die Ablehnung der Atomkraft nimmt der Umfrage zufolge angesichts des Klimawandels ab. 53 Prozent sprechen sich gegen verlängerte Laufzeiten bestehender Atomkraftwerke aus.

61 Prozent sind für die Besteuerung von Flugbenzin und 56 Prozent wollen, dass Autos mit hohem Verbrauch mehr Steuern kosten. Für ein generelles Tempolimit auf Autobahnen sprechen sich 47 Prozent der Befragten aus.

Bei persönlichen Konsequenzen zeigen sich die Befragten zurückhaltender. Nur 31 Prozent sind bereit, in den nächsten Jahren auf jeden Fall auf Flugreisen zu verzichten. Nur 17 Prozent können sich vorstellen, auf ein Auto ganz zu verzichten. 72 Prozent halten es aber für möglich, ein sparsameres Modell zu kaufen.

Strassenstand zum Tag der Erneuerbaren Energien

Am Samstag, den 28.4.2007, dem Tag der Erneuerbaren Energien, hatte der OV einen Strassenstand in Edingen. Bei herrlichem Sommerwetter im Frühling wurden neben grünen Klimafröschen Informationen verteilt und diskutiert.

Als Gaststar war "Elli", das Elektroauto von Christina Reiß dabei. Auch Uli Skerl, unser Abgeordneter im Landtag kam zu einem Besuch vorbei.

Rede von Isabell Steidel im Gemeinderat am 17.05.2021

Sehr geehrter Herr OB, lieber Herr Basch, liebe Kolleg:innen, sehr geehrte Anwesende,

nun liegt der Klimaschutz Masterplan auf dem Tisch. Endlich! Denn man kann sagen:
Weiterlesen

Deutschland wird zum Fahrradland

Mit diesem Schlagwort ist das Bundesverkehrsministerium unter Minister Scheuer medienwirksam an die Öffentlichkeit gegangen. Über Jahre hinweg wurden mehr als 2000 Ideen von Bürgern in ein neues
Weiterlesen

Unser für den Wahlkreis Eppingen im Landtag gewählte Grüne Landtagsabgeordnete Erwin Köhler nimmt Stellung dazu, dass weitere Öffnungsschritte bei einer stabilen Inzidenz von Stadt- und Landkreisen unter 100 angekündigt werden.
Ab
Weiterlesen

Susanne Bay, die wiedergewählte Heilbronner Landtagsabgeordnete, lädt zu ihrer ersten Telefonsprechstunde in der neuen Wahlperiode ein: Am Freitag, 21. Mai, ist sie von 14 bis 15:30 Uhr für Ihre Anliegen oder Fragen erreichbar.
Weiterlesen

Die Grüne Fraktion des Eppinger Gemeinderates lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich zur Online-Diskussion ein am Montag 17. Mai 2021 um 19:00 Uhr ein:

"Wir möchten in dieser offenen Diskussionsplattform in Form
Weiterlesen

Wir laden alle an Grüner Politik Interessierte herzlich zu unserer ersten digitalen Mitgliederversammlung ein.

Unsere wiedergewählte Landtagsabgeordnete Susanne Bay und unsere neu gewählten Landtagsabgeordneten Erwin Köhler und
Weiterlesen

... und die Moschee in der Stadt, denn hier ist sie seit über 30 Jahren beheimatet. In der vergangenen Sitzung stimmte die Mehrheit des Gemeinderates gegen die Aufstellung eines Bebauungsplanes, basierend auf dem Siegerentwurf
Weiterlesen

Rede von Susanne Bay im Gemeinderat am 26.04.2021

Herr Oberbürgermeister, liebe Kolleginnen und Kollegen,

bereits seit mehr als 30 Jahren gibt es an der Weinsberger Straße eine Moschee inklusive Nebennutzungen. Allerdings – wie
Weiterlesen

Erwin Köhler, der für die Grünen im Wahlkreis Eppingen das Direktmandat erzielt hat, lädt zur Gesprächsrunde ein. Als Gast hat er den Bundestagsabgeordneten Harald Ebner eingeladen, Sprecher für Gen-, Bioökonomie und Waldtechnik
Weiterlesen

Wir, die Grüne Jugend Heilbronn, halten die Analyse des Wahlrechtsexperten Joachim Behnke (HSt, 15.4.) zur Listenaufstellung der BaWü-Grünen zur Bundestagswahl für falsch. Er kritisiert, dass auf den aussichtsreichen Plätzen zu
Weiterlesen

expand_less