DIE GRÜNEN IN EDINGEN-NECKARHAUSEN

Aktivitäten 2013

Ferienprogramm: Naturforscher am Krottenneckar

Zum Ferienprogramm das „Ökomobil“ der staatlichen Naturschutzverwaltung Baden-Württemberg nach Edingen eingeladen und dazu eine ganze Truppe von kleinen Naturforschern zwischen 6 und 11 Jahren. Der Leiter des Ökomobilteams, Dr. Daniel Baumgärtner und seine zwei Helferinnen, die ein freiwilliges Ökologisches Jahr absolvieren, konnten 19 Kinder begrüßen.

 

Dann wurden die Forscherteams eingeteilt, mit Werkzeugen ausgestattet (Kescher, Sieb, Wassereimer und Sonnenschirm) und es ging hinunter zum Neckar.

 

Mancher Stein wurde umgedreht, Kescher und Siebe immer wieder eingetaucht, doch die Ausbeute war nicht sehr groß. Doch immerhin: ein Bachkrebs, eine Mückenlarve, einige Muscheln und ein Schwamm gingen den Kindern ins Netz. Jedes Forscherteam konnte dann die gefangenen Tierchen in einem kleinen Glasschälchen samt Wasser unter ein Mikroskop stellen und unter die Lupe nehmen.

Klick zum Vergrößern
Klick zum Vergrößern
Klick zum Vergrößern
Klick zum Vergrößern

„Kommissar Uli“ ermittelte beim gemeinsamen Krimi-Abend

In „Edingens guter Stubb“, dem Schlössel, konnte der Ortsverbandsvorsitzende Walter Heilmann am Freitag ein interessiertes Krimi-Publikum und den Landtagsabgeordneten Uli Sckerl begrüßen. (Für einige der Gäste war es der erste Besuch im „Schlössel“) 

 

Uli Sckerl berichtete von „einem realen Krimi aus dem Ländle“: 4,8 Milliarden Euro Steuergelder hat nach Erkenntnissen des EnBW-Untersuchungsausschusses die Mappus-Regierung – vorbei am Landtag – für den Rückkauf der EnBW-Aktien bezahlt.

Klick zum Vergrößern
Klick zum Vergrößern

Energiekonzept-Veranstaltung verlangt nach weiteren Schritten

Erfreulicherweise stieß die Idee eines Energiekonzeptes für unsere Gemeinde auf ein breites Interesse. Vertreten waren fast alle Parteien durch Gemeinderät/innen sowie zahlreiche interessierte Bürger/innen.

Daniel Banasch von MetropolSolar zeigte zu Beginn seines interessanten Impuls-Vortrags die Gründe auf, warum Gemeinden regenerative Energien nutzen und Energie einsparen sollten und welche Gemeinden unserer Region bereits Konzepte dafür haben und umsetzen.

Dr. Kessler von der KliBa legte detailliert verschiedene Möglichkeiten einer Gemeinde zur Erstellung und Umsetzung eines Energiekonzeptes dar.

Klick zum Vergrößern

Lebendiger Neckar: Rindenschiffchen-Basteln und Erfrischungen der Grünen fanden Anklan

Bei sonnigem Wetter und idealen Bedingungen war der Aktionstag „Lebendiger Neckar“ auch in diesem Jahr wieder eine schöne Gelegenheit mit der ganzen Familie oder mit Freunden einen erlebnisreichen Tag zu verbringen. Unter dem Titel „Grün erfrischt“ gab es Eistee aus frischen Kräutern und Limonaden verschiedener Geschmacksrichtungen wie Rhabarber, Holunderblüten und Himbeere.

 

Besonders beliebt war unser Bastelangebot für Kinder. Aus einem Vorrat von Kiefernrinde und Holzstöckchen gestalteten die Kinder mit Hilfe ihrer Eltern oder der grünen Helfer kleine und größere Schiffchen bis hin zum Dreimaster.

 

Am Nachmittag gesellte sich auch die Europaabgeordnete der Metropolregion und Kandidatin für den Bundestag Franziska Brantner zu den bastelnden Kindern und zeigte sich ebenfalls begeistert von der guten Stimmung und den vielfältigen Angeboten am Neckar.

Grün erfrischt. Mit Klick vergrößern
Rindenschiffchen. Mit Klick vergrößern