DIE GRÜNEN IN EDINGEN-NECKARHAUSEN

                         Bilder zum Vergrößern anklicken

Antwort Bahn zu Nordbahnhof

Nordbahnhof: Deutsche Bahn verspricht Renovierungsmaßnahmen

Die Deutsche Bahn hat sich mit einer Antwort lange Zeit gelassen, doch nun kam endlich eine Reaktion auf unsere Unterschriftenaktion vom Herbst letzten Jahres zum Edinger /Friedrichsfelder Nordbahnhof. Wir hatten in unserer Aktion auf den miserablen Zustand des Bahnhofes hingewiesen, wo sich Risse durchs Gemäuer ziehen, der Putz abblättert und der Zugang zu den Bahnsteigen nur über steile Treppen möglich ist. Für ältere Menschen, Behinderte oder Mütter mit kleinen Kindern ist der Zugang äußerst erschwert oder unmöglich. Etwa 250 Bürgerinnen und Bürger hatten sich dem Protest angeschlossen.

Biblis umzingeln

Anti-Atomkraft-Demo in Biblis, aber auch in Krümmel und Brunsbüttel

Die Anzahl der Atomkraftgegner übertraf bei weitem die Hoffnungen der Veranstalter. In Biblis versammelten sich an die 20.000 Demonstranten, die das dortige AKW umzingelten. Sie forderten nicht nur die sofortige Stilllegung dieses ältesten und störanfälligsten AKW, sondern die Abschaltung aller AKW.

Gemeideratsjubiläum Gerd Brecht

Wir graturlieren Gerd Brecht zu seinem 25-jährigem Jubiläum als Gemeinderat.

 

Wenn er wirklich solange weitermachen will bis die S-Bahn kommt ...

Sinnesgarten

Auch dieses Jahr wieder ein fester Bestandteil des Ferienprogramms der Gemeinde.

 

Hier beim Testen Geschackssinns und des Gehörs

Grünen-EU-Abgeordnete Brandtner in Ladenburg

Bei der Veranstaltung der Grünen in Ladenburg zusammen mit dem grünen MdL Uli Sckerl machte die grüne EU-Abgeordnete Franziska Brandtner deutlich, dass das Thema Gentechnik noch lange nicht vom Tisch ist. Im Gegenteil: Die Zulassung von gentechnischen Freiland-Versuchen mit der Genkartoffel Amflora in Mecklenburg stellt quasi einen Kniefall vor dem Chemiekonzern BASF dar.

Kerwesonntag in der Grünen Laube

Am Kerwe-Sonntag hatte die „Grüne Laube“ wieder geöffnet. Die Messplatzbesucher ließen sich leckere Kürbissuppe oder heiße Waffeln zu einer Tasse Kaffee schmecken.

 

Zwischen 14 und 15 Uhr war auch unser Landtagsabgeordneter Uli Sckerl am Stand und beantwortete Fragen zu aktuellen landespolitischen Themen wie Stuttgart 21.

Schöner Weg

"Der Schöne Weg" sollte die drei Ortsteile miteinander verbinden, Auge und Natur durch eine artenreiche Gestaltung erfreuen und zur weiteren Biotopvernetzung betragen. Eingebettet werden sollte "Der schöne Weg" in ein größer angelegtes Wegekonzept.

 

Die Wegführung ist in Etwa so vorgesehen: Startpunkt Wasserturm Edingen – Stangenweg entlang der Bebauung Edingen bis ins „Unterfeld“, Parallelweg zum Kloppenheimer Pfad bis Neu-Edingen – den gleichen Weg zurück bis zur OEG – Schienen queren - Weg weiter, dann rechts Querung zum Kloppenheimer Pfad, diesem folgen bis zur Mannheimer Straße – Pfad entlang des Sport- und Freizeitzentrums bis zur Plougernau-Allee – Hauptstraße queren – Fischkinderstube – Weg bis Neckarhausen am Neckar entlang – Weg zurück am Neckar entlang bis Edingen (Fischkinderstube streifen) – Edingen unten am Neckar passieren bis Ergelweg – hoch zum Wasserturm.