DIE GRÜNEN IN EDINGEN-NECKARHAUSEN

Grillfest in der Edi-Strasse mit Kuhn, Uli Sckerl und Ulf Wacker

Es ist jetzt schon eine schöne Tradition, dass wir politische Prominenz zu unserem sommerlichen Grillfest in der Edi-Strasse begrüßen können: Fritz Kuhn, der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag und unser Landtagsabgeordneter Uli Sckerl hatten in diesem Jahr viel Zeit, aber auch ernste Themen im Gepäck.

Integration ? insbesondere die schwankende Haltung der CDU zwischen Integrationsgipfel und Zuwanderungsgesetz ?, Afghanistan und "Grüne Marktwirtschaft" bestimmten die Rede von Fritz Kuhn. Mit der Entwicklung der Hauptschule und ebenfalls dem Klimaschutz setzte sich Uli Sckerl auseinander. Für alle Zuhörer, Mitglieder und Sympathisanten der Grünen, aber auch Anhänger anderer Parteien, waren die Reden der beiden "Politstars" wieder eine besondere Gelegenheit, Bundes- und Landespolitik aus erster Hand zu erleben.

Ulf Wacker, (unser) unabhängiger Kandidat für die Bürgermeisterwahl am 30. September, bezog die Themen der Bundes- und Landespolitiker auf die konkrete Situation vor Ort. Er kündigte an, sich als Bürgermeister nicht in allgemeinen Debatten zu verlieren und Aktivität nicht nur vorzutäuschen, sondern die konkreten Herausforderungen anzugehen: Bei der Integration werde er sich ("Fordern und Fördern") für eine intensive Sprachbildung von der Kindergrippe über die Kindergärten bis in die Grundschule einsetzen und dabei die Mütter und Väter nicht vergessen; bei den anstehenden Veränderungen in den Hauptschulen werde er sich für ein Modellprojekt einer zweizügigen Ganztages-Haupt- und Realschule mit großer Durchlässigkeit zwischen den Schulformen stark machen; die Lösung des Sprinterproblems im Unterdorf von Edingen werde ganz oben auf seiner Aufgabenliste stehen.

Beim Klimaschutz müsse die Gemeinde, so Ulf Wacker, vor allem bei eigenen Gebäuden, Anlagen und Fahrzeugen konsequent Geld und CO2 sparen und mit gutem Beispiel vorangehen. Die Selbständigkeit unserer schönen Gemeinde zwischen Mannheim und Heidelberg biete da besondere Handlungsmöglichkeiten. Ein kleineres Baugebiet mit ausschließlich individuell geplanten und errichteten Passivhäusern werde ökologisch orientierte und verantwortungsbewußte Neubürgerinnen und Neubürger anziehen und dem lokalen Handwerk Gelegenheit geben, seine Kompetenz beim Klimaschutz und Sparen unter Beweis zu stellen.

So angeregt bestand noch lange die Möglichkeit, mit Fritz Kuhn, Uli Sckerl und Ulf Wacker zu diskutieren - und die leckeren Grillereien und mitgebrachten Salate zu genießen. Wie man hört, zogen sich die letzten Edi-Sträßler ? denen wir für ihr Verständnis und für ihre Unterstützung danken ?, erst gegen zwei Uhr in die Häuser zurück.

Tag der Erneuerbaren Energien

Am Samstag, den 28.4.2007, dem Tag der Erneuerbaren Energien, hatte der OV einen Strassenstand in Edingen.

Bei herrlichem Sommerwetter im Frühling wurden neben grünen Klimafröschen Informationen verteilt und diskutiert.

Als Gaststar war "Elli", das Elektroauto von Christina Reiß dabei.

Auch Uli Skerl, unser Abgeordneter im Landtag kam zu einem Besuch vorbei. 

Info-Veranstaltung "Genmais"

Am 20.4.2007 fand eine Info-Veranstaltung zum Thema Genmais in Edingen statt.

Referenten waren Alexander Spangenberg von BürGenLand und Dr. Rainer Zawatzki vom BUND Heidelberg.

Die Zuhörer wurden informiert über die grundlegenden Techniken der Gentechnologie bis hin zum Einsatz bei der Einflussnahme auf Maispflanzen.

Die abschließende Diskussion wurde insbesondere bereichert durch Beiträge von Bauer Erny aus Friedrichsfeld. 

Die S-Bahn kommt nach Neckarhausen!

Ein Grund zum Feiern: Die S-Bahn kommt nach Neckarhausen. Zwar nicht sofort, sondern erst Ende 2015, dafür aber sicher.

Im Gemeindehaushalt wurden mit den Stimmen aller Parteien die erforderlichen Mittel bereit gestellt, bis zum nächsten Jahr sollen die Finanzierungsverträge unter Dach und Fach sein.

 

Wir - und dabei vor allem unser Fraktionsvorsitzender Gerd Brecht - haben die Planungen für eine neue Haltestelle in Neckarhausen initiiert und mit Anträgen vorangetrieben. Deshalb haben wir den Erfolg mit allen Bürgern bei einem kleinen Umtrunk mit Sekt, Selters und Brezeln am 17.3.2007 in Neckarhausen gefeiert.

 

Und jetzt geht es weiter: Der Bau des Bahnhofs in Neckarhausen ist von der Umstellung des Zugverkehrs unabhängig. Die zur Zeit verkehrenden Bahnen könnten problemlos auch in Neckarhausen halten. Wir sind im Gespräch ...

Jahresbeginn bei Heilmann's

Am 5. Januar gab es wieder einen Neujahrs-Empfang bei unserem Ortsvorsitzenden Walter Heilmann.

Die Stimmung war großartig. Und bei bester Bewirtung wurden die großen Pläne für 2007 geschmiedet. Mal sehen, ob wir die alle umsetzen können.

 

Herzlichen Dank an die Gastgeber!